Atmende Städte…

Bislang habe ich das nie so richtig verstanden 😉

Jetzt weiß ich, was das heißt … oder wie sonst erklärt man, dass meine Smartwatch meint, dass seit heute morgen mein Büro sich um 24 m gehoben hat? Und manchmal sogar noch einige Meter tiefer liegt? (Übrigens – mit meiner Wohnung funktioniert das auch …)

Wie, das ist nicht das Atmen der Stadt? So … das Heben und Senken der (grünen?) Lunge? Nicht? Verdammt. 😉

Werbeanzeigen

Verfrühter Frühjahrsputz

*hust* So ein Staub hier. Erst einmal kehren, alles wieder ordentlich machen *Staub weg kehrend*

So. Wieder ordentlich.

Hach!

Ich bin zurück. Hoffentlich wieder regelmäßig – zumindest lässt mich mein Job das hoffen.

Apropos Job.

Ich bin zurück in der Wissenschaft.

Ja, zwei Jahre lang habe ich jetzt etwas ganz anderes gemacht – einer der Gründe, warum hier nichts mehr kam. Aber irgendwie hat es nicht gepasst.
Und es fehlte mir auch etwas. Genau – der alltägliche Wahnsinn im Uni-Alltag.

Seit ein paar Wochen habe ich die wieder.

Heißt, ich habe meine Zelte an einer neuen Uni in einer anderen Stadt aber gleichem Fachgebiet wie zuvor aufgeschlagen. Fühlt sich gut an.

Allerdings gehe ich davon aus, dass auch diese Uni viel Raum für nette Anektoden und so bietet.

Ich freue mich schon!