Erstis. Investigativ belauscht.


Pflichtvorlesung Erstsemester  „Grundlagen $irgendwasmithoherDurchfallquote“, Vorlesungsbeginn um 12:15 Uhr. Audimax.

Es ist 12:13 Uhr mitten in Deutschland. Na ja. Vor dem Audimax halt.

Aussichteinsicht hat sich unters Volk gemischt. Das auch noch rege herumschlurft, tratscht, whatsappt oder trantütig in den Reihen sitzt.

Gruppe von 3 Studis: „Boah ey, ist ja schon richtig voll, ey, ich hab keinen Bock, mich da jetzt dazwischen setzen… komm, wir gehen wieder…“ Und wech waren sie.

Tussi vom Dienst: „Das langweilt mich jetzt, dass ich heute drei Veranstaltungen hab… ist ja Stress hier!“

Andere Tussi zu ihren Freundinnen: „Ich habe an allen Tagen um 8 ’ne Vorlesung! Ich glaub, es hackt! Da kann ich ja gleich arbeiten gehen!“

Aussichteinsicht weint leise in sich hinein, bis die Vorlesung beginnt.

Während der Vorlesung (ich saß hinten auf einem Stuhl, um keinem Studi einen Platz wegzunehmen) – plötzlich leise Musik. Lustige Erklärbärstimme. Dann wieder andere Musik.

Irgendein Vollhonk klickte sich wie’s scheint während der Vorlesung durch seine Youtube-Playlist… Wer genau konnte ich anhand der vielen starr auf die Smartphones gerichteten Gesichter nicht sehen… m(

o.O Irgendwie habe ich das Gefühl, Erstis sind auch nicht mehr, was sie mal waren…

 

Advertisements

7 Gedanken zu „Erstis. Investigativ belauscht.

  1. Ich weiß gerade nicht, ob es mich beruhigen soll, dass andere das auch so erleben, oder ob ich mit deinem leisen weinen anschließen soll. Bei uns in den Vorlesungen ist es leider genau so, von den Gesprächen zwischen den Erstis und deren Fragen an mich fange ich lieber erst gar nicht an.

    • Am besten … schnell daran gewöhnen und Beißholz oder Stirnpolster bereitlegen – sonst wird das Studium schmerzhaft.

      Was ich mich immer frage: WAREN WIR DAMALS AUCH SO??????

      • Da ich das nun schon ein paar mal erlebt habe hat sich an meiner Stirn eine Hornhaut gebildet und an meinen Stammplätzen in den Vorlesungsräumen haben die Tische schon mulden.

        Wenn ich allerdings meinen Professoren glauben kann, dann wird das mit jedem Jahr schlimmer, die Studenten unselbstständiger und fauler 😉

  2. Um mich mal einzuklinken: Auch ich habe den Eindruck, dass die Erstis (und erschreckenderweise nicht nur die) immer unreifer, respektloser, fauler, arroganter und fordernder werden. Deshalb kotze ich mich regelmäßig darüber in meinem Blog aus. Ich kann dieser Generation einfach sehr wenig Positives abgewinnen…obwohl ich alterstechnisch einer von denen bin.

    • Ok, ich muss einen Stab für die Mehrheit unserer Studis brechen – wir haben einige, die sind menschlich und fachlich einfach nur top, nur ein Traum.
      Wir haben viele, die sind unauffällig und ok.

      Und die, über die ich mich hier auskotze, sind – gottseidank – die kleine, aber auffällige und nervige Minderheit.

Bitte, du hast das Wort!

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s